Stadtbürgergenossenschaft e.G.
c/o Bürgerstadt AG
Quedlinburger Straße 11
10589 Berlin

Fon 030.28 88 32-16
Fax 030.28 88 32-20
berlin@stadtbuerger.com
www.stadtbuerger.com

Gemeinschaftlich.
GRÜN. URBAN.

Herzlich Willkommen bei der Stadtbürgergenossenschaft

Wir freuen uns über dein Interesse an unserer Genossenschaft und wollen dich an dieser Stelle ein wenig über uns informieren.

Um bei unseren Wohnprojekten mitzumachen, ist die Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft Voraussetzung. Deine Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung verbindlich geregelt.

Das Eintrittsgeld beträgt einmalig 100 €, zusätzlich sind 30 Genossenschaftsanteile à 10 € als Pflichtbeteiligung zu übernehmen, was insgesamt 400 € entspricht.

Wie du Mitglied wirst und weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Genossenschafs-Modell sowie Informationen über uns findest du hier:

 

Fragen und Antworten (PDF)

Wer wir sind - Flyer (PDF)

Beitrittserklärung (PDF)

aktuelle Satzung (PDF)

 

Falls wir einige deiner Fragen hier nicht beantworten konnten, kannst du dich auch gerne persönlich an uns wenden:

berlin@stadtbuerger.com

030 / 28 88 32-16





Gemeinschaftsraum und Coworking Space: Kommunikationsmittelpunkt des Generationenhauses Holländergarten

Unser Projekt in Berlin-Reinickendorf

GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN

Nur noch 1 Wohnung sowie
Coworking Space verfügbar

In Berlin-Reinickendorf bauen wir ein Ensemble aus 2 Häusern mit insgesamt 44 genossenschaftlichen Wohnungen, einem Gemeinschaftsraum, Coworking Space, oberirdischen Stellplätzen für Pkw und Fahrräder sowie einem großen, parkartigen Garten.

Im Haus 3 befinden sich 36 Wohnungen und der Coworking Space. Im Haus 4 verteilen sich neben dem Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss auf fünf Stockwerken 8 Wohnungen. Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse bzw. Loggia.


Haus 4: 1 Wohnung verfügbar

1 x 3-Zimmer-Wohnung (ca. 78 m²)

WE 411


Haus 3: Coworking Space verfügbar

1 x Coworking Space (ca. 105 m²)

CO 307 Coworking Space (PDF)


Voraussetzung für eine Beteiligung an dem Projekt GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN ist die Mitgliedschaft in der Stadtbürgergenossenschaft und der Erwerb von projektbezogenen Genossenschaftsanteilen.

Bei Interesse oder bei Fragen sende uns eine E-Mail an:

berlin@stadtbuerger.com

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Seite unseres Projektpartners, der Bürgerstadt AG.

Zum Projekt Generationenhaus Holländergarten

10. September 2021

GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN

Filmische Dokumentation, Teil 3

Wir haben am 9. Juli 2021 zum 1. Sommerfest auf dem Baugelände unseres Projektes GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN geladen. Bei ungezwungener Atmosphäre konnten zukünftige Bewohnerinnen und Bewohner die Projektbeteiligten kennenlernen und sich untereinander austauschen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen.


Zum Projekt Generationenhaus Holländergarten


Zum Video auf YouTube

28. April 2021

Ein Haus mit nachhaltigen Qualitäten

nWert: herausragend

Die Stadtbürgergenossenschaft hat die GLS ImmoWert beauftragt, für das Bauvorhaben GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN in Berlin – Reinickendorf eine Bewertung der nachhaltigen Qualitäten des Hauses vorzunehmen.

Neben Infrastruktur und Nutzerkomfort wurden ökologische Aspekte sowie die Zukunftsfestigkeit des Projektes betrachtet. Im Gesamtergebnis erzielt das GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN einen

nWert von 81 (von 100)

und erreicht im Hinblick auf nachhaltige Qualitäten

die Nachhaltigkeitsklasse "herausragend".

Dazu zählten unter anderem: barrierefreier Zugang zum Gebäude und zu den Ebenen, zeitgemäße Ausstattung und Grundrisskonzeption, Gemeinschaftsraum, alle Wohnungen mit Balkonen und Terrassen, gute ÖPNV Anbindung, gute Infrastruktur des Umfeldes, ausreichend und nutzerfreundliche Fahrradstellplätze, guter energetischer Zustand des Gebäudes (KfW 55), Eigenstromerzeugung (BHKW), Neubauzustand und damit sehr gute technische Werthaltigkeit.


weitere Informationen zum nWert (PDF)

27. Juli 2020

GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN

Filmische Dokumentation, Teil 2

Begleiten Sie uns bei der Begehung des Baugeländes mit künftigen Bewohner*innen und Wohninteressierten des GENERATIONENHAUSES HOLLÄNDERGARTEN der Stadtbürgergenossenschaft e.G.

Der mit der Garten- und Landschaftsgestaltung beauftragte Dipl.-Ing. Stephan Haan erläutert am Genehmigungsplan die naturnahe Ausgestaltung des Ensembles im Grünen. Der Architekt Fabian Schwade erklärt Besonderheiten der künftigen Wohnhäuser. Künftige Bewohner*innen erzählen, was ihnen am Projekt gefällt.


Zum Projekt Generationenhaus Holländergarten


Zum Video auf YouTube

9. Juni 2020

GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN

Filmische Dokumentation, Teil 1

Langfristig sicheren und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ist das Ziel der 2010 gegründeten Stadtbürgergenossenschaft e.G.

In Reinickendorf errichten wir das Generationenhaus Holländergarten mit 44 Wohnungen für alle Altersgruppen und Lebenslagen. Mit dem Bau wird in diesem Herbst begonnen. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.

Um Sie über das Projekt am Laufenden zu halten, haben wir uns entschlossen es von Beginn an filmisch zu dokumentieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen.


Zum Projekt Generationenhaus Holländergarten


Zum Video auf YouTube

30. Oktober 2018

EXPERIMENTDAYS 2018

Samstag, 10. November, RAW Friedrichshain

Die EXPERIMENTDAYS sind eine Plattform für gemeinwohlorientierte Projekte. Seit 2003 bietet die Netzwerkveranstaltung die Gelegenheit Stadt weiterzudenken, sich über nicht-spekulative Wohn- und Bauformen zu informieren und Mitstreiter*innen und Unterstützer*innen dafür zu finden.

Wir sind am Samstag, den 10. November, auf der (Wohn)ProjekteBörse mit einem Stand vertreten und informieren Sie dort über unser neues Wohnprojekt GENERATIONENHAUS HOLLÄNDERGARTEN in Berlin-Reinickendorf.

Besuchen Sie uns von 10:00 – 16:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Experimentdays 2018 Programm




15. Dezember 2016

UNSERE Initiative "Generationenhaus DOLOMITI"

Waschanlage statt Wohnanlage – Ein wohnpolitisches Hütchenspiel

Liebe Mitglieder(Innen) der Stadtbürgergenossenschaft,

wir wollten es selbst erst nicht glauben und wir werden es auch nicht einfach hinnehmen: In der sogenannten Clusterungsrunde des Senats, in der über unser Projekt positiv entschieden werden sollte, wurden plötzlich alle Weichen in eine andere Richtung gestellt.

Wer hier mit uns ein Hütchenspiel betreibt, ist uns immer noch nicht ganz klar. Wir haben deshalb einen offenen Brief an den Bezirk wie auch die Senatoren gerichtet.

Lest ihn, bekundet Eure Empörung, schreibt Kommentare, verbreitet das weiter.


Der offene Brief (PDF)

Artikel in der Berliner Zeitung (PDF)

Kontakt zur Stadtbürgergenossenschaft




Die Stadtbürgergenossenschaft

Gemeinschaftlich. Grün. Urban.

Die demografische Entwicklung stellt uns vor neue Herausforderungen: Über 50% der Stadtbevölkerung lebt alleine in einer Wohnung – Junge wie Alte. Wollen wir das? Können wir das ändern?

Die Veränderung der Arbeitswelt, der Arbeitszeiten, die größere Teilhabe der Frauen am Erwerbsleben, die Suche nach einer natürlichen Vereinbarkeit mit Familie und Freundeskreis und die Wertschätzung urbaner Kultur führt zum Zuzug in die Städte und verlangt nach einer Stadt mit kurzen Wegen, einer Stadt mit mehr grün in allen Bereichen. Vom Park bis aufs Dach.

Architektur kann mehr als traditionelle Bauträger ihr abfordern. Stadtplanung kann mehr als nur Baugebiete bereitstellen. Sie kann neue Konzepte und Nutzungsmischungen ermöglichen.

Gemeinschaftlich können wir uns mehr leisten als alleine. Wir können mit genossenschaftlichen Engagement neue Wohn- und Arbeitsformen schaffen. Die städtische Gesellschaft ist dabei sich neu zu organisieren.

Wir sind dabei.